Aktuelle Seite:

Werkstatt Eschwege / ANGEBOTE / AUSBILDUNGSBEGLEITUNG / AUSBILDUNGSBEGLEITENDE UNTERSTÜTZUNG

Ausbildungsbegleitende Unterstützung Werkstatt für junge Menschen Eschwege e.V.
in Kooperation mit der Volkshochschule Witzenhausen

Sozialpädagogische Begleitung und individuelle Einzelförderung für Auszubildenden in besonderen Problemlagen.

Auftraggeber
Werra-Meißner-Kreis, Fachbereich Jugend, Familie, Senioren und Soziales
Finanzierung
Land Hessen, Europäischer Sozialfonds
Programm
Ausbildungsbudget
Zielgruppe
Zur Zielgruppe gehören Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren, die sich in einem betrieblichen Ausbildungsverhältnis oder in schulischer Vollausbildung befinden:
  • benachteiligte ausbildungsreife Ausbildungsanfänger/innen und Auszubildende mit multiplen Problemlagen bzw. besonders hohem Förderbedarf
  • Alleinerziehende, junge Mütter oder Menschen mit privater Fürsorgeverantwortung (Pflegende), die sich in Voll- oder Teilzeitausbildung befinden bzw. in Begriff sind, eine entsprechende aufzunehmen und die mit den Schwierigkeiten der Vereinbarkeit von Familie und Beruf konfrontiert sind.
Ziele
  • Stabilisierung der Ausbildungssituation, um die Chancen auf einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss zu erhöhen
  • Erwerb und Weiterentwicklung von sozialen Kompetenzen und Schüsselqualifikationen, wie Konfliktfähigkeit, Eigenverantwortung, Belastbarkeit, (Selbst-)Reflexionsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Förderung des Umgangs mit unterschiedlichen Verhaltenserwartungen im beruflichen und privaten Umfeld
  • Ausbau der Kommunikationsfähigkeit
  • Förderung von Lernfähigkeit und Lernbereitschaft
  • Integration von Auszubildenden mit Migrationshintergrund
Inhalte
  • Persönliche Beratung und individuelle Begleitung, Krisenintervention, Unterstützung bei Konflikten (z.B. im Betrieb)
  • Individuelle Förderangebote, wie z.B. Umgang mit Prüfungsängsten
  • Hilfe bei schulischen Problemen, wie z.B. Stützunterricht, Lernberatung
  • Hilfe bei lebenspraktischen Angelegenheiten, wie z.B. Stellen von Anträgen, Begleitung zu Behörden
  • Gruppentage zu ausgewählten Themen: Kommunikation, Umgang mit Kunden, Reflexion betrieblicher Praxis, Aktuelles aus der Politik, Grundlagenkenntnisse in Mathematik, Deutsch, Berufskunde, Erlernen von Kulturtechniken
  • Erlebnis- und Medienpädagogische Projekte
  • Ausbau bzw. Verbesserung der Deutschkenntnisse/Sprachförderung

Die Teilnahme an AbU ist kostenfrei.

          Individuelle Förderdauer: 6 Monate, kann aber bei Bedarf und besonderen Problemlagen verlängert werden.

Standorte
  • Beratungs- und Unterrichtsräume in der Niederhoner Str. 6
  • Werkstätten in der Thüringer Str. 22
  • Walburger Str. 38, 37213 Witzenhausen (VHS)

Gefördert durch:

Ansprechpartner

Ausbildungsbegleitende Unterstützung
Veronika Genzel
veronika.genzel@werkstatt-eschwege.de
Telefon +49 (0)5651 33954 27
Knut Hilbrich
knut.hilbrich@werkstatt-eschwege.de
Telefon +49 (0)5651) 33954 12
Martina Radtke
martina.radtke@vhs-werra-meissner.de
Telefon +49 (0)5542 9336 32